Einsatz 6/2019: Waldbrand Niedergladbach

Datum: 25. Februar 2019 
Alarmzeit: 14:10 Uhr 
Dauer: 6 Stunden 20 Minuten 
Art: Brandbekämpfung  
Einsatzort: Niedergladbach 
Einsatzleiter: Markus Faust 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: GW-L Schlangenbad 6/64 , PKW Schlangenbad 6/16 , TLF 20/25 Schlangenbad 6/22  
Weitere Kräfte: Betreuungszug des Deutschen Roten Kreuzes , ELW, ELW Einsatzgruppe , Feuerwehr Bad Schwalbach , Freiwillige Feuerwehr Bärstadt , Freiwillige Feuerwehr Georgenborn , Freiwillige Feuerwehr Hausen v.d.H. , Freiwillige Feuerwehr Niedergladbach , Freiwillige Feuerwehr Obergladbach , Freiwillige Feuerwehr Wambach , Ordnungsamt , Polizei , RTW , THW  


Einsatzbericht:

Waldbrand im Februar hatten wir auch noch nicht, aber bei der aktuellen trockenen Witterung ist dies -wie man sieht- durchaus möglich.
Daher mussten wir gestern zu einem größeren Waldbrand nach Niedergladbach fahren, um dort die Kameraden mit Personal und Wasser zu unterstützen. Es brannten circa 3 Hektar Wald. Das Feuer konnte sich durch die steile Hanglage sehr schnell ausbreiten. Ein Kamerad berichtete: “Das Feuer rannte vor mir weg und ich kam nicht mehr hinterher!”
Um die Löscharbeiten zu unterstützen kam ein Polizeihubschrauber mit einem sogenannten “Bambi-Bucket”. Dies ist ein Löschwasser-Außenlastbehälter, der am Hubschrauber befestigt wird, um das geladene Wasser über der Brandstelle abzulassen.
Der Einsatz war für uns um 20 Uhr zu Ende. Da wir ca 600m Schlauch verlegt hatten müssen diese nun noch gereinigt, gewickelt und wieder verladen werden, sodass wir wieder voll Einsatzbereit sind.

 

Bericht von Wiesbaden112:

https://www.wiesbaden112.de/groesserer-waldbrand-im-steilhang-fordert-feuerwehren-in-schlangenbad-heraus/

 

Bericht vom Wiesbadener-Kurier:

https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rheingau/landkreis/waldbrand-in-niedergladbach_19979974