Einsatz 02/2024: Ölspur

Heute wurden wir zu einer Ölspur auf der Rheingauer Straße in Schlangenbad alarmiert. Die Ölspur begann an der B260 (Abfahrt Schlangenbad-Nord) und zog sich ca. 1500 m bis auf Höhe der Seniorenresidenz.  Der betroffene Bereich wurde mit insgesamt 160 kg Ölbindemittel weiträumig abgestreut.

Die Feuerwehr Wambach wurde ebenfalls zu einer Ölspur im Ortsgebiet Wambach und im Bereich der B260 alarmiert. Die Ölspuren in der Ortslage wurde von den Einsatzkräften der Wambacher Wehr aufgenommen; auf der B260 wurde von Hessen Mobil abgestreut.

 

Einsatz 01/2024: BMA Einlauf

Wir wurden am Mittag zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Georgenborn alarmiert. Diese hatte aufgrund eingebranntem Kochgut ausgelöst.

Nach der Erkundung im Bereich des ausgelösten Brandmelders, dem Belüften des betroffenen Bereiches und dem Zurücksetzen der Anlage wurde die Einsatzstelle dem Betreiber übergeben.

Einsatz 78/2023: Notfalltüröffnung

Im Rahmen der Amtshilfe wurden wir zu einer Türöffnung in die Rheingauer Straße alarmiert.

Vor Ort konnte die Wohnungstür zerstörungsfrei geöffnet und somit ein Zugang für die Polizei, den Rettungsdienst und den Notarzt geschaffen werden.

 

Einsatz 77/2023: Baum auf Bundesstraße 260

Eine Baumkrone lag auf einer Fahrbahnhälfte der Bundesstraße 260, ca. 50 m vor der Abfahrt Schlangenbad-Süd.

Wir beseitigten den Baum mittels Motorkettensäge und reinigten anschließend die Fahrbahn.

Einsatz 76/2023: Keller unter Wasser

Ein Defekt an einer Heizungsanlage war am Vormittag Ursache für einen Wasserschaden in Georgenborn. Ein Keller stand ca. 10 cm unter Wasser. Das Wasser wurde mit einem Wassersauger abgesaugt.

 

Zahlreiche Unwettereinsätze durch Schneechaos

Aufgrund des heftigen Schneefalls mussten durch unsere Kameradinnen und Kameraden insgesamt 15 Einsätze am 27. und 28. November abgearbeitet werden. Teilweise waren die Schlangenbader Feuerwehren mehr als 20 Stunden im Einsatz.
Zeitweise musste das Gerätehaus von Einsatzkräften besetzt werden, da der Strom in der Ortslage ausfiel. Mit Hilfe eines Stromerzeugers kann Strom von außen in das Gebäude eingespeist werden. Dieses dient in solch einem Fall dann beispielsweise als Anlaufstelle für Bürger, die einen Notruf absetzen müssen, oder um medizinische Geräte weiter zu betreiben.

Weiterlesen

Einsatz 75/2023: Teich läuft über

Die Wassermassen durch die Schneeschmelze und den Regen konnten bei dem Ententeich an der Hessenallee nicht schnell genug abfließen, sodass das Wasser dort über die Ufer getreten ist und Teile des Weges weggespült hat. Da sich der Schieber am Ende des Teiches nicht weiter öffnen ließ, wurde der betroffene Bereich weiträumig abgesperrt.

 

Einsatz 74/2023: Straße unter Wasser

Die Wassermassen durch die Schneeschmelze und den Regen haben diverses Geäst mitgerissen, welches den Bachlauf an der Mühlstraße verstopft hat. Das dort aufgestaute Wasser drohte in die umliegenden Keller zu laufen. Die Verstopfung wurde beseitigt, sodass das Wasser wieder abfließen konnte.

 

Einsatz 73/2023: Wasserschaden

Eine geplatzte Frischwasserleitung war Ursache für einen vollgelaufenen Keller. Ca. 12.000 Liter Wasser sorgten dafür, dass die Auffangwanne einer Ölheizung knapp einen Meter unter Wasser stand. Die Kameradinnen und Kameraden aus Georgenborn benötigten unsere Unterstützung hierbei nicht, sodass wir die Einsatzbereitschaft nach kurzer Zeit wieder auflösen konnten.

 

Einsatz 72/2023: Absicherung PKW

Nachdem die B260 zwischen Martinsthal und Schlangenbad einspurig freigegeben wurde, befand sich noch ein unbeleuchtetes Fahrzeug am Straßenrand zwischen den Abfahrten Schlangenbad-Süd und Schlangenbad-Mitte. Dieses wurde mit einer beleuchteten Absperrung gesichert.